Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT

Forschungsfeldmoderator
Dr. Carsten Orwat

E-Mail: carsten orwatYpq9∂kit edu

Das Forschungsfeld "Risiko und Regulierung"

Foto: KITIn diesem Forschungsfeld werden die Beziehungen zwischen Regulierungs- bzw. Governancestrukturen einerseits und Risiken andererseits bei der Transformation der Energieinfrastrukturen untersucht. Dabei wird angenommen, dass ob und wie die Transformation von statten geht auch zu einem großen Teil von den Regulierungs- und Governanceformen abhängt. Allerdings können sich auch zusätzliche Probleme und Risiken durch Entwicklungen im Regulierungs- und Governancerahmen ergeben. So können sich etwa systemische Risiken aus stärkeren Interdependenzen innerhalb oder zwischen Infrastrukturen, durch ungeeignete Anreize für risiko-relevantes Verhalten oder durch einen ungeeigneten (Risiko)- Governancerahmen ergeben (Projekt "Systemische Risiken in Energieinfrastrukturen"). Risiken von Governancefehlern können von der Komplexität der großen Anzahl von involvierten Akteuren, fehlender horizontaler und vertikaler sowie dezentraler und vertikaler Integration der Governance und fehlenden Kompetenzen der Governanceakteure stammen (Projekt "Governance der Transformation des Energieversorgungssystems"). Risiken von Politikfehlern können etwa vom schlecht koordinierten Zusammenspiel verschiedener Politikinstrumente, fehlerhaften Regulierungs- und Anreizinstrumenten, schwer vorhersehbaren Ergebnissen und Folgen von Politikinstrumenten sowie von politischen Zielkonflikten her rühren (Projekt "Regulierung und Anreize").