Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT

Koordinator
Dr. Paul Lehmann

paul lehmannCuu4∂ufz de

Steuerung, Instrumente, Governance

Dieses Schlüsselsthema verfolgt das Ziel, Politikempfehlungen für die Ausgestaltung und Umsetzung eines möglichst umfassenden, integrierten Instrumentenportfolios abzuleiten, mit dessen Hilfe die Transformation des Energiesystems hin zu mehr Nachhaltigkeit gesteuert werden kann. Es geht also darum, die bislang stark fragmentierte Instrumentendiskussion zusammenzuführen. In den Blick genommen werden sollen dabei vor allem Wechselwirkungen und Interdependenzen zwischen den diversen Elementen des Energiesystems und der entsprechenden politischen Rahmenbedingungen, einschließlich aller

  • Nutzungsformen (Strom, Wärme, Kraft); 
  • Technischen Stufen (Erzeugung, Übertragung und Verteilung, Speicherung, Nachfrage);
  • Räumlichen Ebenen (lokal, regional, national, europäisch);
  • Politikziele (z.B. Klimaschutz, Versorgungssicherheit, Naturschutz, wirtschaftliche Entwicklung);
  • Politikinstrumente (z.B. Emissionshandel, Steuern, Subventionen, Ordnungsrecht, Planungsrecht).

Foto: KITZu diesem Zweck sollen die in den verschiedenen Projekten der Helmholtz-Allianz gewonnenen Forschungsergebnisse zum Thema gezielt zusammengetragen und integriert werden. Anknüpfungspunkte ergeben sich aus den verschiedensten Forschungsfeldern innerhalb der Allianz, u.a. zu sozio-technischen Barrieren der Transformation, Innovationswirkungen, Umgang mit Unsicherheit, Verbraucherverhalten, Akzeptanz und reflexive Governance. Das  soll dabei auch explizit die verschiedenen disziplinären Blickwinkel auf Steuerungsfragen in Beziehung zu einander setzen.