Norwegen – „Batterie“ der deutschen Energiewende?