Home | english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT
Empirical Essays on Competition and Regulation in Energy Markets
Doktorand: Sven Heim
Betreuer: Prof. Dr. Götz
Start: Januar 2012

Kurzdarstellung

Die besonderen Charakteristika des Gutes Strom (z.B. Nichtspeicherbarkeit, heterogene Erzeugungsstruktur, unelastische Nachfrage, monopolistische Bottlenecks im Wertschöpfungsbereich der Netze) führen zu eingeschränktem Wettbewerb und komplexer Regulierung. Die hohe Marktdynamik aufgrund des steigende Anteils intermittierender Erneuerbarer Energien und deren EEG-Förderung, des Ausstiegs aus der Kernkraft sowie die Entwicklung hin zu einem einheitlichen europäischen Strommarkt vereinfachen die Ausgestaltung eines effizienten Markdesigns dabei nicht. Um all diesen Aspekten Rechnung zu tragen, ist eine Modifikation der gegebenen Marktdesigns oder gar die Schaffung vollständig neuer Märkte notwendig, wie die gegenwärtige Diskussion über eine effiziente Ausgestaltung der Regelenergiemärkte oder der Notwendigkeit eines Kapazitätsmarktes zeigt. Die Dissertation zielt darauf ab, das Verständnis kausaler Zusammenhänge zu verbessern und damit einen Beitrag zur effizienten Ausgestaltung des Energiemarktes zu leisten.