Home | english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT
Psychologische Determinanten von Rebound-Effekten bei Kauf und Nutzung effizienter Pkw
Doktorandin: Sophia Becker
Betreuer: Prof. Dr. Dr. h.c. Ortwin Renn
Start: Februar 2013

Kurzdarstellung

 

Rebound-Effekte im individuellen Energieverbrauchsverhalten drohen technische Effizienzverbesserungen zunichte zu machen. Bisher sind jedoch die dem Rebound-Effekt zugrunde liegenden psychischen Prozesse kaum untersucht. In der Dissertation wird dies im Kontext der Pkw-basierten Mobilität erforscht. Es wird zunächst ein theoretisches Rahmenmodell erarbeitet, das auf ökonomischen und psychologisch-soziologischen Erklärungsansätzen des Rebound-Effekts, mobilitätsspezifischen Verhaltensmodellen und Theorien umweltrelevanter Entscheidungen aufbaut. Anschließend werden Autokäufer/-innen zu ihren Motiven beim Pkw-Kauf  und zu Änderungen ihres Nutzungsverhaltens in einem Mixed-Methods-Design befragt. Die Auswertung der empirischen Daten soll einerseits die Identifikation unterschiedlicher Zielgruppen für mögliche Interventionen erlauben, andererseits detailliertere Rückschlüsse auf die den Rebound-Effekt vermittelnden psychischen Prozesse ermöglichen. Abschließend werden erste Ansätze für politische Instrumente zur Begrenzung und Vermeidung von Rebound-Effekten erarbeitet.